#

Max

preview

Name des Filmteams:
BSH Films

Fertigstellung:
2012

Filmlänge:
11 Minuten

Genre:
Spielfilm

Kurze Beschreibung des Inhalts:

Ein junger Mann führt ein geregeltes Leben. Ein Arbeitskollege wundert sich über dessen Verhalten und eine Supermarktkassiererin versucht Kontakt mit ihm aufzunehmen.


25. Mittelfränkisches Jugendfilmfestival 2013 - Jugendfilmpreis

Laudatio: "Die Geschichte um Max, der die immer gleiche Lebensroutine nur dadurch zu durchbrechen scheint, in dem er statt Äpfel Birnen mit zur Arbeit nimmt, blieb der Jury eindringlich im Gedächtnis. Immer wieder erstaunt der Film, obwohl er viele vorhersehbare Elemente in sich zu bergen scheint. Schon das eigentümlich-absurde Fass-Karussell am Anfang des Films irritiert.
Die schauspielerische Leistung von Justus Haußmann verleiht der Hauptperson glaubwürdigen Charakter. Aber auch die anderen Darsteller überzeugen. Dass die Filmemacher darauf verzichtet haben ein pseudodokumentarisches Element bei der Darstellung der Arbeitswelt einzuführen, hat die Jury angenehm überrascht. Da hämmert Max tatsächlich sinnlos tagein tagaus auf ein Stück Metall ein.
Mit ganz einfachen aber umso wirkungsvolleren Elementen schafft es der Film den Zuschauer zu bewegen. Um die Eintönigkeit des Alltags zu verdeutlichen werden sinnigerweise Szenen widerholt. Aber im richtigen Moment der widerkehrenden Szenen werden sie verkürzt, oder es werden Elemente hervorgehoben, wie die immergleichen Lebensmittel die eingekauft werden, wodurch selbst ein eigentlich unscheinbarer Nussriegel im Laufe des Films vom Schlaraffenland entwendet zu sein scheint.
Im Film kommt es nicht zu einer Versöhnung zwischen der Illusion und der Realität von Max. So entschließt sich die Hauptperson an seine Anfangsposition zurückzukehren und lieber autistisch weiterzuträumen.
Herausgekommen ist eine sehr eigene gelungene Filmparabel, die auch mit dem stimmigen Einsatz der Filmmusik ihren eigenen Erzählstil behält. Wir freuen uns schon auf weitere Filme von Benjamin Hoschmann und seinem Team."

Zurück