#

Alles bloß ein Traum

preview

Name des Filmteams:
FKG Film AG

Fertigstellung:
2017

Filmlänge:
5 Minuten

Genre:
Spielfilm

Kurze Beschreibung des Inhalts:

Nachts allein im Zimmer. Wirklich allein? Die Nachrichten auf dem Smartphone lassen Zweifel aufkommen.

Preis des Stadtjugendrings Aschaffenburg

Laudatio: Ein perfekter 4-Minuten-Horrorfilm. Der Zuschauer wird trotz der einfach gehaltenen Geschichte durch den geschickten Einsatz von Licht, Ton und Shooting in den Bann des Films gezogen und fühlt mit der Protagonistin mit. Außerdem ist die Idee mit dem Smartphone gut umgesetzt und hält den Spannungsbogen konstant aufrecht. Besonders lobenswert ist die Verwendung des vorhandenen Lichts, das andere Spezialeffekte überflüssig macht. Die Wendung am Schluss ist sehr interessant und lässt den Zuschauer mit einem Schreck zurück. Das offene Ende sorgt dafür, dass die Neugierde des Zuschauers noch mehr geweckt wurde und ruft das Verlangen nach einer Fortsetzung hervor. Gut gemachter Horror mit perfekt eingesetzten einfachen Mitteln.

Zurück