#

Großer starker Bruder

preview

Name des Filmteams:
n-ten Film

Fertigstellung:
2012

Filmlänge:
11 Minuten

Genre:
Spielfilm

Kurze Beschreibung des Inhalts:

Von Brüdern wie Markus kann man sich jede Menge abschauen, denn sie sind cool, sportlich und subper beliebt. Deshalb versucht Florian alles, so zu werden wie sein großer, starker Bruder Markus. Aber manchmal ist es besser, so zu sein, wie man ist und dann können die Großen jede Menge von den Kleinen lernen.

flimmern&rauschen Jugendfilmpreis 2013

Laudation: Einmal so sein wie der große Bruder, das wäre Florian gern. So stark, so groß, so cool. Doch manchmal sind die „Großen“ viel kindischer als die Kleinen, zum Beispiel wenn es um Streitereien in der Beziehung geht. Da ist es gut, wenn man einen großen kleinen Bruder hat, der alles wieder in Ordnung bringt. Mit viel Witz und Charme erzählt „Großer starker Bruder“ ganz echt und authentisch eine Geschichte aus dem Leben. Genau das ist es, was die Jury begeistert hat: Sympathisch, liebenswert entworfene Charaktere, die großartig gespielt sind, werden mit viel Gespür und Professionalität durch eine Geschichte geführt, die genau so überall passieren könnte. Für diese außergewöhnliche Erzählweise mit viel Liebe zum Detail und Situationskomik vergibt die Jury den Preis.

Zurück