#

IRGENDWANN

preview

Name des Filmteams:
L. Nelles; C. & L. Hall; S. Staude; J. Posset; C. Kreusch

Fertigstellung:
2014

Filmlänge:
23 Minuten

Genre:
Spielfilm

Kurze Beschreibung des Inhalts:

Marie hatte einen Lebenstraum - Violine studieren. Durch den tragischen Tod ihres Vaters wirft sie diesen über den Haufen und macht das, was ihr Vater immer von ihr verlangt hat - eine Ausbildung zur Kauffrau für Marketingkommunikation. Nun steht sie kurz vor dem Abschluss und lebt das Leben, das sie nie wollte. Durch eine Begegnung mit dem jungen Saxophonisten Jan fängt Marie wieder an, an ihren eigenen Traum zu glauben.


Bereits in ihrem ersten Film „Irgendwann“ gelingt es Lara Nelles auf beindruckende Weise, dem Zuschauer die Gefühlswelt ihrer Protagonistin mit filmischen Mitteln nahezubringen.

Authentische Szenen und eine ansprechende Bildsprache zeichnen den Film ebenso aus wie der gute Schnitt und die stimmige Musikauswahl. Die Rollen sind bis hin zu den kleinsten Nebenrollen herausragend besetzt.

In dem kurzen Film lässt sich lebensnah die Entwicklung einer jungen Frau beobachten, die ihren eigenen Weg findet – den Weg, den ihr Herz ihr vorgibt.

Herzlichen Glückwunsch!

Zurück