#

Gespenst in Gefahr

preview

Name des Filmteams:
Helmholtzer Filmkids

Fertigstellung:
2014

Filmlänge:
5 Minuten

Genre:
Spielfilm

Internet:
http://www.jff.de/kinderreporter/

Kurze Beschreibung des Inhalts:

Was ist denn hier los? Verschwundene Stifte, geklaute Hausaufgaben und ein seltsames Geräusch im Klassenzimmer? Vier Kinder gehen der Sache auf den Grund.

Laudatio: "Viele Talente entdeckte die Jury bei den 'Helmholtzer Filmkids'. Ob hinter der Kamera, als Schauspieler, beim Schnitt oder beim Gestalten der Filmmusik. Die jungen FilmemacherInnen nahmen ihre Filmproduktion selbst in die Hand. Das Ergebnis 'Gespenst in Gefahr', das mit Unterstützung einer Medienpädagogin entstand, erzählt eine kindgerechte und phantasievolle Geschichte. Die Kinder zeigen hier auf spielerische Art und Weise, dass auch etwas Fremdes und Unbekanntes, welches vielleicht auf den ersten Blick Angst einjagt, durchaus freundlich und nett, am Ende sogar ein guter Freund werden kann. Gut gefallen hat der Jury die einfache, aber wirkungsvolle Verkleidung mit Bettlaken. Auch für die Botschaft, dass das Gespenst zusammen mit den verkleideten Kindern in der Gemeinschaft viel stärker ist und sie somit die Erwachsenen austricksen können, spricht die Jury eine lobende Erwähnung aus."

Zurück