#

Jufinale 2010

1989 fand das bayerische Jugendfilmfestival unter dem Titel JuFinale zum ersten Mal statt. Zu Gast waren wir damals in Augsburg.
Gut 20 Jahre später kehrten wir mit der 11. JuFinale nach Augsburg zurück und fanden ideale Festivalbedingungen vor. Der CinemaxX Filmpalast, das große Multiplexkino, ist seit Jahren Austragungsstätte der schwäbischen JuFinale und stellte auch der bayernweiten JuFinale seine Räume zur Verfügung.
Mit 56 nominierten Filmen aus ganz Bayern verbuchten wir einen Rekord. Er zeigte, wie rege die junge Filmszene in Bayern ist und versprach ein wirklich volles Programm. Das Spektrum der Filme reichte von spannenden Dokumentationen, über klassische Kurzspielfilme bis hin zu humorvollen Heimatfilmen.
Ein Schwerpunkt war das Sonderthema der 11.JuFinale "Alles öko?!“. Kreativ und kenntnisreich setzen sich Jugendliche in ihren Filmen mit diesem zeitlos aktuellen Thema auseinander. Das Sonderthema "Alles öko?!“ wurde gefördert vom Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit.




Die Würfel sind gefallen. Alle Preisträger der JUFINALE 2010 sind prämiert worden. Wenn ihr wissen wollt, wer gewonnen hat, schaut einfach hier.




Die Jury bestand auch 2010 aus Experten im Bereich des Film. Genauere Informationen zu den einzelnen Mitgliedern findet ihr hier.




Trailer





Nach guter Tradition wurde die JUFINALE auch dieses Jahr prominent unterstützt. Die künstlerische Patin der JUFINALE 2010 war Rosalie Tomass.




Workshops

In den wichtigsten Bereichen der Videoproduktion wurden auch dieses Jahr auf der JUFINALE wieder verschiedene Workshops angeboten. Wenn ihr mehr über die einzelnen Workshops erfahren wollt, klickt hier.




Sonderthema

Auch dieses Jahr stand die JUFINALE wieder unter einem Sonderthema. Näheres zu dem Thema, unter dem auch viele Filme eingereicht wurden, findet ihr hier.




Programm