#

Die schwäbischen Jurys stellen sich vor

In diesem Jahr heißt es neben der 15. Schwäbischen JUFINALE auch die 1. Schwäbische KIFINALE. Die Einreichzahlen von knapp 60 Filmen bestätigen uns in unserer Entscheidung, die Fetsivals zu trennen und sowohl den Jüngeren als auch den Älteren eine eigene Plattform für ihre Filme zu bieten. Über die Gewinner und Gewinnerinnen der Schwäbischen Klappe entscheiden zwei unabhängige Jurys.

 

Die Jury für das Kinderfilmfestival setzt sich zusammen aus:

 

 

v.l. Hans-Joachim Weirather (Landrat Unterallgäu), Annabelle Jüppner (JFF - Institut für Medienpädagogik), Amelie Seeger (junge Filmemacherin), Julia Mohnicke (Medienfachberatung Oberbayern) und Sarah Ritschel (Augsburger Allgemeine)

 

Die Mitglieder der JUFINALE-Jury sind:

 

 

v.l. Marc Hofmann (Radio Fanatasy), Ayden Antanyos (Filmschaffender), Fabian Wörz (JFF - Institut für Medienpädagogik), Eva Hirschmüller (Jugendliche mit Filmerfahrung) und Alfons Weber (Stellvertretender Bezirkstagspräsident von Schwaben)

 

Die Jurys trafen sich am 27. Oktober, um alle Filme zu sichten und die diesjährigen Preisträger und Preisträgerinnen zu ermitteln. Diese werden bei der großen Filmgala am Abend des 02. Dezembers im Filmhaus Huber in Türkheim bekanntgegeben. Die Gewinner und Gewinnerinnen des Kinderfilmpreises werden bereits im Rahmen der KIFINALE am 01. Dezember 2017 gekürt.

Alles zu den Preisen des Schwäbischen Kinder & Jugend Filmfestivals gibt es hier nachzulesen.