Workshops

Sa. 18. März 2017 - 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Es werden zwei Workshops angeboten, die gleichzeitig stattfinden:




„Von der Idee zum eigenen Film“

Film ist ein spannendes und in vielerlei Hinsicht interessantes Medium. Menschen jeden Alters und mit verschiedensten Hintergründen können damit Geschichten erzählen nacherlebbar machen.

Doch wie komme ich zu einem Ergebnis mit dem ich zufrieden bin und das vorzeigbar ist? Welche Technik brauche ich dafür, wie komme ich von der Idee zum Drehbuch oder wie bringe ich viele Ideen unter einen Hut? Und vor allem: Wie setze ich meine Filmidee gestalterisch um?

 

Dieser Workshop richtet sich an angehende Filmemacher ohne viel Vorerfahrung und gibt einen Überblick über die Grundlagen des Videodrehs. Anhand von praktischen Beispielen beschäftigen wir uns mit Bildgestaltung, Handlungsaufbau und Kameraführung, aber auch mit Fragen nach der technischen Mindestausstattung.


Sylvia Beckmann macht als Erzieherin seit 2004 Medienarbeit im Quibble (JugendKinderKulturhaus des KJR Nürnberg-Stadt) und leitet dort regelmäßig Videoprojekte.

 

Ort: Dieser Workshop findet im wenige Meter entfernten Seminarraum DELTA (KJR Nürnberg-Stadt) statt. Alle Interessierten treffen sich um 14:00 Uhr an der JuFiFe-Infotheke vor dem Festival-Saal (Arena-Kino).

> zur Programmübersicht




„Animation und VFX“

In diesem Workshop werfen wir gemeinsam einen Blick auf die Grundlagen der Animation und übertragen diese im Anschluss auf verschiedene Nutzungsszenarien im Bereich der Visuellen Effekte. Hierbei reißen wir analoge Animationstechniken nur kurz an und legen einen klaren Schwerpunkt auf digitale Animation beziehungsweise digitale Effekte.

Wir werden von klassischer Animation über 2D- und 3D-Animation hin zu visuellen Effekten – hier vor allem mit den Schwerpunkten Keying (z.B. bei Greenscreen-Aufnahmen), Bildretusche und Compositing – viele Baustellen anschneiden und in einige davon tiefer einsteigen.

Viele Punkte werden dabei durch Beispiele aus realen Projekten verdeutlicht. Allerdings werden wir diese Dinge auch so vereinfachen, dass ihr sie im Zweifel selbst anwenden könnt. Außerdem wird Zeit bleiben sich mit speziellen Problemfällen zu beschäftigen, die euch gegebenenfalls bereits begegnet sind.

Florian Dawel studierte Design in Nürnberg und arbeitet heute als Technischer Direktor und Motion Designer bei der Medienproduktion visuarte in München. Hier betreut er Projekte in ganz Europa.

 

Ort: Dieser Workshop findet im Festival-Saal (Arena-Kino) statt.


> zur Programmübersicht