Jury 2019

Alle Filme im Wettbewerb werden von einer unabhängigen Jury gesichtet und nach bestimmten, vom Beirat des BAYERISCHEN KINDER & JUGEND FILMFESTIVALs festgelegten, einheitlichen Kriterien bewertet (siehe unten). 

---

Daniel Aberl

(Filmemacher)

Nach Stationen bei Fernsehen und Film studierte Daniel Aberl Motion Pictures am Mediencampus der Hochschule Darmstadt und gestaltete mehrere Male das flimmern&rauschen als Filmemacher und Moderator mit. Sein Spezialgebiet sind Dokumentationen und Filmmusik, aber sein analytisches Auge fühlt sich auch im fiktiven Bereich, oder Musikvideos wohl. Sein Motto: Story ist wichtiger als der Look!
---

Monika Haas

(Filmstadt München | DOK.fest)

Studium der Germanistik und Philosophie in Würzburg und Wien. Arbeit als Filmvorführerin und bei verschiedenen Filmfestivals u.a. als Programmerin, Moderatorin und Organisationsleiterin. Von 2002 – 2016 im Bereich Kino und Filmarchiv beim Deutschen Filmmuseum / Deutschen Filminstitut Frankfurt. Seit Mai 2016 Geschäftsführerin der Filmstadt München e.V. und Programmerin beim DOK.fest München.

---

Sandra Knösel

(Filmfest München)

Jahrgang 1970, studierte nach einer Banklehre an der Hochschule für Fernsehen und Film München. Sie hat Erfahrung im Bereich Verleih, Produktion und Weltvertrieb und arbeitet inzwischen als Programm-Managerin beim Filmfest München.
---

Eva Opitz

(Medienfachberatung Niederbayern)

War im Rahmen ihres Studiums (Medien und Kommunikation M.A.) und ihrer Tätigkeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Medienlabor der Universität Augsburg im Bereich der audiovisuellen Mediendienste tätig und betreute unter anderem das Studentenfernsehen. Derzeit ist sie als Medienfachberaterin in Niederbayern tätig. Unter anderem organisiert sie die Niederbayerische JUFINALE und begleitet Kinder und Jugendliche bei eigenen Filmprojekten.

---

Anna Roller

(Filmemacherin | Mehrmalige Preisträgerin flimmern&rauschen)

Wurde 1993 in München geboren und wuchs am Stadtrand in Gräfelfing auf. Schon während ihrer Schulzeit am Kurt-Huber Gymnasium realisierte sie mit Freunden erste Filmprojekte. Nach ihrem Abitur 2011 absolvierte sie mehrere Praktika unter anderem bei e+p Films und dem Kinderfilm „Tom und Hacke“. Außerdem konnte sie zwei Mal die Jugendfilmförderung „In eigener Regie“ von ihren Projekten überzeugen und so zwei Mittellange-Spielfilme finanzieren und realisieren. Seit 2014 studiert sie Spielfilmregie an der Hochschule für Fernsehen und Film München.

---

Klaus Schwarzer

(Stadtjugendamt München / Jugendkulturwerk)

Ich bin schon seit vielen Jahren in der Jury für das Jugendkulturwerk des Stadtjugendamtes und freue mich immer, die kreativen und vielfältigen Werke der jungen Filmschaffenden zu sehen und zu fördern. Bin ansonsten hauptsächlich verantwortlich für das Kinderportal der Stadt, davor war ich u.a. Medienbeauftragter im Jugendamt und Jugendschutzsachverständiger bei der FSK. Zudem habe ich – lang ist’s her – einige Jahre im Bereich Kinderfilm pädagogisch und journalistisch gearbeitet.

---

Juryleitung:

Thomas Kupser

(Medienzentrum München)

Seine  Arbeitsschwerpunkte liegen beim Medienzentrum München des JFF in der kreativen Arbeit mit Medien und der Festivalorganisation (flimmern&rauschen, BAYERISCHES KINDER & JUGEND FILMFESTIVAL, KINO ASYL). Sein Ziel ist es Kinder und Jugendlichen Bühnen zu öffnen und Partizipation zu ermöglichen.


Juryleitfaden

Hier kann man sich den Leitfaden, den alle Jurymitglieder bekommen ansehen: