Scuola Diaz

preview

Name des Filmteams:
Kleine Lichter

Fertigstellung:
2009

Filmlänge:
13:50 Minuten

Genre:
Spielfilm

Kurze Beschreibung des Inhalts:

Am 21. Juli 2001 endet der G8-Gipfel in Genua. In der darauf folgenden Nacht überfallen mehr als 150 Carabinieri die Diaz Schule, in der 93 friedliche Demonstranten übernachteten. Sie wurden alle verhaftet. Acht Jahre nach dem Überfall erzählt der Kurzfilm "Scuola Diaz" von den Ereignissen dieser Nacht. Er erzählt die Geschichte von David und Sophie und verarbeitet darin die Erinnerungen der Opfer und Originalaufnahmen von Augenzeugen.

Jurybegründung:

Der Film arbeitet mit den Ereignissen in Genua 2001 ein immer noch aktuelles Ereignis der jüngeren Geschichte auf. Er bezieht dabei klare Position und verleiht seiner Empörung über die unverhältnismäßig gewaltsame Stürmung der Diaz-Schule in einer emotional packenden Geschichte Ausdruck. Die Erzählperspektive ist geschickt gewählt und die nahtlose Vermischung von Spielszenen mit dokumentarischen Aufnahmen ist hervorragend umgesetzt. In kurzer Zeit erzählt der Film deshalb eine so schlüssige wie aufrüttelnde Geschichte.

Zurück