Der Deal

preview

Name des Filmteams:
Adem Inal

Fertigstellung:
2001

Filmlänge:
15 Minuten

Genre:
Spielfilm

Kurze Beschreibung des Inhalts:

Die mit viel Selbstironie und sehr nah am Klamauk vorbeischrammend erzählte Geschichte beginnt abends im Park, in dem der junge Sam eine Ausseinandersetzung zwischen zwei Basketballspielern bemerkt, die mit dem Tod des einen Spielers endet. Am nächsten Tag erfährt Sam, dass es sich bei dem Opfer um den Bruder des berüchtigten Gangsters Buster handelt, der schwört, den Tod seines Bruders zu rächen.

Sam wittert das grosse Geld und macht sich zu Buster auf, um ihm einen Deal vorzuschlagen: Gegen eine bestimmte Summe verrät er den Namen des Täters, den er aber eigentlich nicht kennt.

Der Handel klappt, doch noch am selben Tag wird Sam vom wirklichen Täter aufgesucht, ein scheinbar Obdachloser, der sich im Park vom Lärm des Zanks der Basketballspieler gestört fühlte, mit einem Stein nach ihnen warf und so den einen versehentlich erschlug. Da der Obdachlose nun gewillt ist seine Tat Buster zu gestehen, fürchtet Sam, dass sein Schwindel auffliegt und erschlägt ihn. Auch diese Tat bleibt nicht unentdeckt und so wird Sam schliesslich von Scully und Mulder, den Protagonisten aus der TV-Serie Akte X verhaftet.

Zurück