JUNIOR FESTIVALLEITUNG:

Vincent Wild (Filmemacher)

 

Vincent Wild ist ein Filmemacher, Grafikdesigner und Digital-Artist aus München. Seit 2015 ist er ausgebildeter Mediengestalter Bild und Ton.

"Als ich 2010 zum ersten Mal beim flimmern&rauschen war, gewann eine junge Frau, von der die Moderatoren sagten, sie gewänne in diesem Jahr zum bereits dritten Mal. Ich war total beeindruckt und gleichzeitig niedergeschlagen, da ich mir sicher war nie in eine ähnliche Position zu kommen. Sieben tolle flimmern&rauschen später, habe ich selbst zwei Gewinner-Filmklappen daheim stehen und durfte noch bei vier weiteren Gewinnerfilmen als eines der Teammitglieder einen Preis entgegennehmen. 2017 war vor allem deshalb
spannend, da ich die Ehre hatte auf der andere Seite des Festivals mein Unwesen zu treiben und Teil der Jury seien konnte."


Vincent Wild arbeitet im Bereich Film und Fernsehen und leitet mit Alexander Kleinrensing eine Firma für Visual Effects und Animationen. Mehr dazu: www.luminousdelusion.com

Daher liegen die Schwerpunkte für die neuen Impulse bei flimmern&rauschen 2018 in den Bereichen:

  • Grafik Design (Print, Web)
  • On-Air Design (Trailer, Opener)  
  • Networking
  • Kommunikation

 

Ausgewählte Filmprojekte:

  • 23V, Vincent Wild (2013)
  • RE Z, Alexander Kleinrensing (2014)
  • Slap Kick, Chon-Dat Nguyen (2014)
  • Abseits, Alexander Bambach (2015)
  • Inseparabel, Vincent Wild (2015)
  • The Comforts Of Living Alone, Suzan Anasal (2016)
  • Mona und der Nachtalb, Armin Kottek (2017)