2012

Das Filmfest der jungen Szene

16 Stunden Programm mit 60 Filmen von jungen Filmemacherinnen und Filmemachern aus München waren wieder einmal rekordverdächtig für das Festival der jungen Filmszene flimmern&rauschen. Und das Ganze zwei Tage lang am 9. und 10. Februar in der Muffathalle. Da flimmerte und rauschte wieder einiges über die große Filmleinwand in der Muffathalle. Junge Filmgruppen präsentierten ihre aktuellen und ambitionierten Projekte: dramatische Spielfilme, außergewöhnliche Dokumentationen zum Thema Natur und Umwelt, vielversprechende Experimentalfilme, schräge Komödien und Persiflagen und jede Menge "Abgefahrenes“. Natürlich ging es wieder turbulent zu: egal, ob Liebes- oder Herzschmerzthemen behandelt wurden oder der ganz alltägliche Wahnsinn mit der Videokamera festgehalten wurde, für jeden Geschmack und jedes Interesse war etwas dabei. Wer seine Pizza Tonno mit Käse haben mochte oder sich stattdessen eine romantische Mondnacht wünschte, wer schon immer Sehnsucht nach fremden Ländern hatte oder sich lieber in der Heimat in Sachen Umweltschutz engagierte, bei flimmern&rauschen 2012 war man immer richtig. Geboten wurde jede Menge Film zu den unterschiedlichsten Themen, die uns alle bewegen. Und was gab es außerdem? Flotte Moderationen, Diskussionen mit jungen Filmemacherinnen und Filmemachern, Videogroßbildprojektion auf einer 6 mal 4,5 Meter großen Leinwand, fetter Sound und vieles mehr. Wer nichts verpassen mochte, besorgte sich eine Dauerkarte. Nahezu alle Filmemacherinnen und Filmemacher waren beim Filmfest anwesend und stellten sich den Fragen des Publikums. Und wie schon in der Vergangenheit wurden bei flimmern&rauschen fleißig Kontakte für die nächsten Filmprojekte geknüpft. 

flimmern&rauschen ist das Jugendfilmfest des Medienzentrums München. Durchgeführt wurde es wie jedes Jahr in Zusammenarbeit mit dem Stadtjugendamt, der Filmstadt München und dem Kulturreferat. Die Produktionen wurden von einer Fachjury aus Jugendlichen und Erwachsenen prämiert. Es wurden fünf gleichwertige Jugendfilmpreise, ein Kinderfilmpreis, ein Publikumspreis und ein Sonderpreis zum Thema Heimat vergeben. Die Preise wurden gestiftet vom Stadtjugendamt München.