Die 12. bayerischen JUFINALE in Kulmbach

Vom 15. bis 17. Juni 2012 war es wieder soweit - die 12. Bayerische JUFINALE fand dieses Jahr im oberfränkischen Kulmbach statt. Ein Wochenende lang waren 53 Filme von Jugendlichen Filmemachern aus ganz Bayern zu sehen.
Junge Cineasten konnten sich die witzigsten und spannendsten Dokumentationen, Animations- und Spielfilme anschauen und sich dabei noch mit der jungen Filmszene vernetzen. Außerdem hatten alle Teilnehmer die Chance professionellen Filmemachern auf die Finger zu schauen und sie bei verschiedenen Workshops mit Fragen zu löchern.

Auch der künstlerische Pate Marcus H. Rosenmüller schickte per Videobotschaft immer wieder Grüße und Ratschläge nach Kulmbach in die Dr.-Stammberger-Halle.

Am Sonntag um 15 Uhr war es dann endlich soweit - die sieben köpfige Live-Jury hat entschieden und endlich konnten die "11 Wolpertinger“ - die Filmtrophäe der bayerischen JUFINALE - ihren Besitzer wechseln. Es herrschte eine gespannte Stimmung vor dem Einlass in den großen Saal. Das große Zittern um den begehrten Preis war allen Teilnehmern anzusehen. Endlich wurden die Türen geöffnet und die Preisverleihung konnte starten.

Gleich zweimal konnten schwäbischen Filmemacher aufjubeln. Der Preis des JFF - Institut für Medienpädagogik ging an die Filmgruppe der Heilpädagogischen Tagesstätte des Fritz-Felsenstein-Hauses Königsbrunn. Mit ihrem Film "Liebes-Chaos“ überzeugten sie die Jury.
Auch die Filmgruppe "Sumo Sam Production“ aus Dinkelscherben durfte sich über den Preis des Bayerischen Rundfunks freuen. Mit ihrer Einreichung "Zivilcourage“ gewannen sie den Sonderpreis, der zum Thema "Heimat“ ausgeschrieben worden war.

Mit einem tosenden Konfettiregen ging die Preisverleihung und damit auch die 12. Bayerische JUFINALE zu ende. Auch wenn nicht jeder mit einem Preis nach Hause gehen konnte, begaben sich die jungen Filmemacher doch zufrieden und erschöpft auf die Heimreise.

Weitere Fotos könnt ihr euch über die Homepage des Bezirksjugendring Schwaben ansehen.



Herzlichen Glückwunsch!